Blumen-Problematik

Antworten
Thunderstorm
Beiträge: 11
Registriert: 22 Jun 2021 09:12

Blumen-Problematik

Beitrag von Thunderstorm » 22 Jun 2021 10:35

Hallo zusammen,
ich muss mich heute einfach mal beschweren! In der Kleinstadt, in der ich lebe, schließen immer mehr inhabergeführte Läden. Mittlerweile ist es so schlimm, dass ich für einen ordentlichen Blumenstrauß in die nächste Stadt fahren muss. Das ist für mich vermutlich schlimmer, als für andere Menschen, denn ihr müsst wissen, ich bin ein wahrer Blumen-Junkie. Eigentlich habe ich immer mindestens 2 Blumensträuße in der Wohnung: Einer steht auf dem Esstisch und einer im Eingangsbereich als freundlicher Willkommensgruß. Das funktioniert jetzt natürlich nicht mehr so gut und stört mich sehr, mir fallen aber auch nicht wirklich Alternativen ein. Habe jetzt angefangen vermehrt Blumen aus dem Garten in die Wohnung zu holen, oder mich mit Topfpflanzen zu begnügen. Es ist aber nicht mehr das Gleiche! Habt ihr noch eine bessere Idee?

LondonParisNewYork
Beiträge: 12
Registriert: 22 Jun 2021 09:17

Re: Blumen-Problematik

Beitrag von LondonParisNewYork » 22 Jun 2021 10:57

Guten Morgen,
Ich kann deine Enttäuschung total verstehen. Es ist wirklich traurig anzusehen, wie die kleineren Geschäfte immer weiter verdrängt werden. Dein Fall ist natürlich noch besonders extrem, wenn es keinen halbwegs akzeptablen Blumenladen mehr in deiner Nähe gibt! Mein erster Gedanke war auch, dass du vielleicht auf Topf- bzw Zimmerpflanzen umsteigen könntest, aber du schreibst ja, dass das für dich kein Ersatz ist, was ich auch verstehe. Was mir persönlich noch einfällt wäre Blumen online zu bestellen, da gibt es heutzutage ja richtig hochwertige Shops. Ich habe letztes Jahr zum Geburtstag meiner Mutter hier bestellt: https://www.123blumenversand.de/schau da doch auch mal vorbei.

Antworten