No-Gos bei Hochzeitsmode?

Antworten
Felchen
Beiträge: 18
Registriert: 21 Jun 2021 11:35

No-Gos bei Hochzeitsmode?

Beitrag von Felchen » 12 Jul 2021 12:25

Hallo zusammen,

bald bin ich das erste Mal Trauzeuge und wie es aussieht, muss ich mich bei der Bekleidung stark an Braut und Bräutigam orientieren.
Denn auch eine moderne Hochzeit wohl immer noch vielen ursprünglichen Regeln und Traditionen beeinflusst.
Was meint ihr, was gehört auf einer Hochzeit zu den absoluten No-Gos? Habt ihr auch mal No-Gos an Braut oder Bräutigam gesehen?
Also mir persönlich wäre dann eine lockere Hochzeit lieber, wo die Braut sogar ein einfaches Kleid tragen kann.
So stelle ich mir eine Hochzeit direkt entspannter für alle vor.

Herzlichen Gruß

Kultkörper
Beiträge: 14
Registriert: 21 Jun 2021 11:37

Re: No-Gos bei Hochzeitsmode?

Beitrag von Kultkörper » 12 Jul 2021 14:06

Hallo Felchen,

die Regeln legt halt das Brautpaar fest. Es ist absolut kein Muss, dass man den Gästen und sich strenge Regeln auflegt.
Viele setzen sich bei der Hochzeit dem Druck aus, dass es zu 100% traditionell und schick sein soll.
Die meisten Vorgaben haben aber die weiblichen Gäste, weil die auf keinen Fall ein Braut-ähnliches Kleid tragen sollten.
Irgendwie kann ich das auch verstehen. Schließlich soll die Braut an diesem Tag besonders hervorstechen.
Wenn das aufwändig durchdachte Brautoutfit in den Schatten tritt, ist das schon ein Rückschlag für die Braut.
Dazu gehört nicht nur das Kleid, sondern auch Schmuck, Schuhe, weitere Accessoires etc. pp.
Meine Schwester hatte sich bei der Braut-Boutique extra eine Brautjacke ausgesucht, die ihr Tattoo auf dem Oberarm bedeckt.
Ihrer Meinung nach sollte sowas bei ihrer Hochzeit nicht sichtbar sein.
Das würde ich persönlich auch lockerer sehen, aber da legt jeder seine Regeln selbst fest.
Als Gast würde ich dann ganz direkt fragen: Was ist erlaubt bzw. was soll ich an diesem Tag tragen.

MfG

Antworten